Internationale Akademie HAGIA - Akademie für Matriarchatsforschung Internationale Akademie HAGIA - Akademie für Matriarchatsforschung Internationale Akademie HAGIA - Akademie für Matriarchatsforschung
de
 
 

Internationale Akademie HAGIA
Weghof 2
D-94577 Winzer

Telefon/Fax +49 (0)8545 1245
www.hagia.de
AkademieHagia@aol.com

Matriarchale Ästhetik und Kunst
(Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken)

Heide Göttner-Abendroth: "Neun Thesen zur matriarchalen Ästhetik

Tempel in Gestalt der Göttin, Malta, Mnajdra, 3500 vor u. Z.
Tempel in Gestalt der Göttin, Malta, Mnajdra, 3500 vor u. Z.
Malerei im Thronsaal von Knossos, Kreta
Malerei im Thronsaal von Knossos, Kreta
Das Labyrinth, Tanzplatz der Musen, griech. Münze
Das Labyrinth, Tanzplatz der Musen, griech. Münze
Frauen bei einem Kulttanz, Goldring aus Kreta, 1550 vor u. Z.
Frauen bei einem Kulttanz, Goldring aus Kreta, 1550 vor u. Z.
Tanzende Mänade, bemalte griech. Schale
Tanzende Mänade, bemalte griech. Schale

 

Matriarchale Kunst steht jenseits des Fiktionalitätsprinzips, das Kunst zum „schönen Schein“ erklärt und ihr den Bezug zum Leben nimmt. Jenseits des Fiktionalitätsprinzips ist Kunst Magie.

Magische Kunst verändert Realität, indem sich die Menschen über die künstlerischen Ausdrucksformen in die großen Kreisläufe des Lebens und des Kosmos einschwingen. Deshalb gibt es hier einen festen, vorgegebenen Rahmen: die Abläufe der Gestirne am Himmel und der Jahreszeiten auf der Erde. Diese wurden als große Kultdramen durch das Jahr hindurch gefeiert und spiegeln sich wider in überlieferten matriarchalen Mythologien.

In diesem Sinne hat matriarchale Kunst keinen Dingcharakter, sondern ist ein Prozess, an dem alle beteiligt sind. Sie wirkt in voller Öffentlichkeit und bedeutet eine Symbolisierung/Ästhetisierung  nicht nur des Alltags, sondern des allgemeinen gesellschaftlichen Lebens.

 

 

 

 

 

 

 

  

Lesen Sie mehr in:

 

Heide Göttner-Abendroth:

Die tanzende Göttin. Prinzipien einer matriarchalen Ästhetik

Verlag Frauenoffensive, München 2001 (6. Auflage)